Sollten Sie Zweifel an der Richtigkeit der Startgutschrift, der Rechtmäßigkeit der Systemumstellung oder der Höhe der bisher erworbenen Renten haben, beraten wir Sie sehr gerne.

Bitte beachten Sie: Einige der hier angegebenen Punkte sind zwischenzeitlich durch die ergangene Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und des Bundesverfassungsgerichts überholt oder stellen sich in einem anderen Zusammenhang neu. Andere Problempunkte sind noch nicht entschieden. Nach der kommenden Neufassung der Satzung, die voraussichtlich Ende 2011 ergehen wird, werden wir diesen Bereich aktuell überarbeiten. Bei einfachen Fragen zum Stand einzelner Punkte können Sie uns gerne anrufen. Wir beraten Sie gerne!

Broschüre: Kürzungen im VBL-Versorgungsrecht - Fehler in der Startgutschrift - folgt - zum download.

  • Überprüfen Sie die Startgutschrift, die Sie von der VBL erhalten!
    Diejenigen, die am 31.12.2001 noch nicht das 55. Lebensjahr abgeschlossen haben, erhalten zur Zeit von der VBL ihre Startgutschrift.Bei der Berechnung der Startgutschrift erfolgt eine ausschließliche stichtagsbezogene Berücksichtigung des Familienstandes zum 31.12.2001, auf deren Basis die Differenzierung nach Steuerklasse III bzw. I erfolgt; ein späterer Wechsel der berücksichtigten Steuerklasse ist ausgeschlossen. Diese stichtagsbezogene Berücksichtigung des Familienstandes kann unter Umständen zu Nachteilen bei der Festsetzung und Höhe der Startgutschrift führen. Es ist deshalb dringend geboten, die Startgutschrift auf die Richtigkeit der Versicherungsdaten und gemeldeten Entgelte zu überprüfen.Nach Erhalt der Startgutschrift können/müssen Sie innerhalb von 6 Monaten Widerspruch gegen die Startgutschrift einlegen, um Ihre Ansprüche zu sichern.  
  • Kürzungen im VBL-Versorgungsrecht - Fehler bei der Startgutschrift
    Die Beurteilung der jetzigen rechtlichen Lage bei der Feststellung der Anwartschaften zum 31. Dez. 2001 im VBL-Zusatzversorgungssystem (Startgutschrift) setzt eine gewisse Kenntnis des bisher gültigen Rechts voraus, um die Kürzungen und die zahlreichen nachteiligen Bestimmungen überhaupt zu bemerken...
    Die Darstellung der Fehler bei der Startgutschrift können Sie - folgt - als PDF-File herunterladen.

Wir beraten vertreten Sie in allen Fragen betreffend einer Zusatzversorgung, Startgutschrift, Neuberechnung, Betriebsrente. Hierzu zählen u.a.

  • Kürzungen im VBL-Versorgungsrecht - Fehler bei der Startgutschrift
  • Satzungsfragen, Punktesystem, Systemumstellung
  • Auswirkungen der Systemumstellung zum 01.01.2002
  • Neuberechnung der Startgutschrift

Nehmen Sie hierzu unverbindlich Kontakt mit uns auf!

Kontaktinformationen

Christian Wagner
Rechtsanwalt / Rentenberater / Fachanwalt für Sozialrecht

Tel.:  0721 / 9633-144
Fax:  0721 / 9633-197 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!